Derzeit läuft in unserer Wehr eine Hilfsaktion für Feuerwehren die im Katastrophengebiet selbst vieles oder sogar alles verloren haben. Vor wenigen Tagen hatten unsere Jugendwartin Diana und unser Gemeindebrandmeister Maik Wermuth Kontakt mit dem Feuerwehrverband aus Ahrweiler. Die Kameraden aus Ahrweiler berichteten über die katastrophale Lage in ihrem Landkreis und dass viele Feuerwehren selbst von der Flutkatastrophe stark betroffen sind. Etliche Feuerwehren seien nicht mehr Einsatzfähig da sie zum Teil ihre Feuerwehrhäuser, ihre Ausrüstung oder ihre Fahrzeuge in den Fluten verloren hätten. Für uns war damit sofort klar, „hier müssen wir helfen“. Spontan wurde mit Samtgemeindebürgermeister Gero Janze gesprochen und vereinbart das Ausrüstungsgegenstände und Schutzkleidung die in unserer Samtgemeinde als Reserve diene oder ausgemustert wurden in das Krisengebiet zu schicken. Kurzerhand wurden so Einsatzbekleidungen, Pumpen, Geräte und Werkzeuge zusammengetragen. Dies alles geschah in Enger Absprache mit den Kräften im LK Ahrweiler.

Wir erweiterten schließlich den Aufruf Schutzkleidung und Geräte zu spenden, nach Absprache mit unseren Kreisbrandmeister Olaf Kapke, auf die Feuerwehren des Landkreises Helmstedt. Diesen Aufruf folgten spontan viele Feuerwehren und es kam eine Vielzahl von Einsatzkleidung und Feuerwehrausrüstung zusammen. Aktuell werden diese Sachen zusammengetragen und anschließend in Logistikfahrzeuge der Kreisfeuerwehr und der Ortsfeuerwehr Grasleben verladen, die in wenigen Stunden ihre Fahrt in den Landkreis Ahrweiler antreten werden. Es sind weit über 800 Bekleidungsteile und Geräte wie Einsatzjacken, Hosen, Stiefel, Helmen usw. zusammengekommen. Darunter zählen auch mehrere hydraulische Rettungsgeräte, Notstromaggregate, Tragkraftspritzen, Strahlrohre, Beleuchtungsgeräte, Werkzeuge und vieles mehr.

Wir hoffen mit unserem kleinen Beitrag das Leid in den Krisengebieten ein wenig zu lindern und den Feuerwehren zu helfen, die vieles oder alles verloren haben um selbst wieder anderen helfen zu können. Daher nochmals vielen Dank an die Feuerwehren der Samtgemeinde Grasleben, der Stadt Helmstedt, der Samtgemeinde Velpke, der Gemeinde Lehre, der Samtgemeinde Heeseberg, der Feuerwehr Weferlingen, der BF Salzgitter, der Igel Apotheke Grasleben, der Marien Apotheke Süpplingen, der Marktapotheke und Rote Hahne Apotheken aus Lehre sowie Sport Thieme Grasleben für die tolle Unterstützung und ihre enorme Hilfsbereitschaft.

Text und Bilder: Feuerwehr Grasleben