Heute hatte ich ein wichtiges Gespräch mit Andreas Kühne. Mit Andreas arbeite ich seit längerem erfolgreich im Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit Helmstedt zusammen, dem ich als Vertreter der Bürgermeister im Landkreis angehöre. Aus diesem Grunde weiß ich auch, dass Andreas der Richtige für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters in der Samtgemeinde Nord-Elm ist. Er verfügt über langjährige Verwaltungs- und Führungserfahrung und leitet seit vielen Jahren erfolgreich den operativen Bereich der Agentur. Das wichtigste jedoch: Er redet nicht nur, sondern packt an!

Hauptsächlich ging es in unserem Gespräch jedoch um die Verwendung der gemeinsamen Mittel für das Programm Perspektive Innenstadt. Hier können die Samtgemeinden Grasleben und Nord/Elm im kommenden Jahr 345.000 Euro für die Grundzentren Grasleben und Süpplingen bekommen. Hier ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen beiden Verwaltungen – wie bei der Antragstellung zum Förderprogramm – unbedingt erforderlich. Mit Andreas, da bin ich mir sicher, wird das der Fall sein! Insoweit drücke ich ihm ganz fest die Daumen für die Wahl.