Die Mitgliedschaft bei Qualitrain ist aus meiner Sicht ein Quantensprung für die Samtgemeinde Grasleben bzw. die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Ich habe mich sehr für die Mitgliedschaft eingesetzt und der Rat hat meine Idee durch Hinterlegung der nötigen Haushaltsmittel abgesegnet. Klasse! Ganz bewusst soll sich die Samtgemeinde Grasleben als Arbeitgeber noch weiter von anderen Behörden / anderen Arbeitgebern im Landkreis Helmstedt absetzen. Allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen wird in so einer kleinen Verwaltung (wie in Grasleben) viel abgefordert. Ein “Verstecken”, wie in einer großen Behörde, ist in der Samtgemeinde Grasleben nicht möglich. Ich bin überzeugt, dass in kleinen Verwaltungen  völlig anders als in großen Verwaltungen gearbeitet werden muss. Auch deshalb soll und muss den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Samtgemeinde Grasleben  etwas mehr geboten werden.  Die Samtgemeinde Grasleben bietet definitiv mehr als andere Verwaltungen! Qualitrain ist nur ein weiterer Beleg für diese Tatsache. Nicht umsonst habe ich mal gesagt, „Bewerben Sie sich im besten Rathaus der Welt“!

Im Folgenden ist die offizielle Pressemitteilung der SG Grasleben (Quelle) zu finden. Das Bild stammt ebenfalls von der Samtgemeinde Grasleben (Quelle).

Daniel Armbrust (Geschäftsführer EasyFitness), Mike Treffon-Mrzyglodzik (qualitrain) und Gero Janze (Samtgemeindebürgermeister)

Motivierte und gesunde Mitarbeiter:innen sind eine wichtige Grundvoraussetzung für den Erfolg eines jeden Unternehmens, aber natürlich auch einer Behörde. Fraglich ist nur, wie man diesen Grundgedanken auch in die Praxis umsetzt. Die Samtgemeinde Grasleben bedient sich nun zum Erhalt der Fitness und Gesundheit der Mitarbeiter:innen am Angebot der Firma qualitrain. Die qualitrain GmbH bietet ein ganzheitliches Firmenfitness-Angebot, aus dem jede:r Beschäftigte den für sich passenden Baustein auswählen kann.

Wie funktioniert nun das Prinzip? Die Teilnehmer:innen zahlen 20 Euro pro Monat, die direkt vom Gehalt abgezogen werden und damit Anspruch auf die Nutzung von über 5.000 Sport- und Freizeiteinrichtungen in ganz Deutschland haben. Rund 30 Euro legt die Samtgemeinde Grasleben dazu, sodass die Kosten für die Mitarbeiter:innen für das Angebot sehr gering sind. Sollte man nicht mehr mitmachen wollen, sind monatliche Kündigungen möglich. Das Angebot würde sich laut Samtgemeindebürgermeister Gero Janze rechnen. „Ein einziger krankheitsbedingter Ausfall, nur für einen Tag, wäre schon teurer als diese 30 Euro“, so Janze. „Wir sind bestrebt, unseren Beschäftigten etwas mehr zu bieten als pünktliches Gehalt. Eine zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung, wöchentliches Obst, regelmäßige Massagen und jetzt dieses Angebot gehören zu den Bausteinen, die dabei helfen, gute Mitarbeiter:innen an uns zu binden und zu finden“, führt der Samtgemeindebürgermeister weiter aus.

Das Angebot in unserer Region ist zwar noch ausbaufähig, aber durchaus schon vorzeigbar. So kann in mehreren Sport- und Gesundheitseinrichtungen in Helmstedt, Schöningen und Wolfsburg, hier zum Beispiel mit EMS-Training, trainiert werden. Janze freute sich besonders über die Zusage vom Helmstedter Fitnessstudio EasyFitness, das extra für die Samtgemeinde Grasleben qualitrain-Partner geworden ist und dankte Geschäftsführer Daniel Armbrust mit einem Blumenstrauß für die Zusammenarbeit. Natürlich gehört auch das Freizeitbad Grasleben zu den Partnern. qualitrain-Kunden baden hier bereits seit der Sommersaison 2020 kostenlos im Salzwasser.

Pressemitteilung der Samtgemeinde Grasleben zum Download.